***public-art-machine***

Regionale Crowdfunding-Plattform für Kunst & Kultur



Gestatten, PAM.

Mit der Public Art Machine - kurz PAM - hat Hannover eine eigene Crowdsourcing-Plattform. Hier werden Realisierungsmöglichkeiten für spannende Projekte geschaffen und eine offene Beteiligungskultur in Hannover unterstützt. Als Pulsmesser zeigt PAM wo Engagement besteht, wo Handlungsbedarf gesehen wird und was für ein Potenzial in der Region und ihren Einwohnern steckt. Spannende Ideen für tolle Projekte können auf der PAM online präsentiert werden, um Freunde und Fremde dafür zu begeistern. PAM ermöglicht damit die Chance für die Umsetzung vieler Projekte, die Schwierigkeiten haben, an öffentliche Förderungen oder Spendengelder zu kommen! Hier entscheidet die Crowd durch ihren Support, ob das Projekt realisiert werden soll. Einfach anmelden, Idee präsentieren und Fans, Helfer und Unterstützer – die Crowd - für die Umsetzung suchen und finden. Die Unterstützung bleibt aber nicht auf finanzielle Hilfe beschränkt. Es geht ebenso um um Unterstützung mit Material, Beratung oder Räumen. Auch hier kann die Crowd helfen. Denn wer sagt denn, dass es nicht sehr viele Menschen in der Region Hannover gibt, die sich gerne für ein Projekt einsetzen würden und vielleicht nicht nur finanzielle Unterstützung leisten, sondern sich auch mit ihren Kompetenzen oder Kontakten engagieren würden...


Das Toolset der Public-Art-Machine:

  • Am Anfang ist die Idee.

    Du hast eine tolle Idee für eine Veranstaltung, ein Produkt oder eine Aktion im Stadtteil? Dann kannst du sie hier präsentieren und andere dafür begeistern, deine Idee zu unterstützen.

  • Chat: Gemeinsam entwickeln, Feedback bekommen.

    Mit deinen Unterstützern kannst du die Idee weiterentwickeln. Ihr könnt euch via Projektmanagement-Tool austauschen und du erhältst wertvolles Feedback.

  • Crowd-Sourcing: Hilfe und Materialien finden.

    Beschreibe genau was du brauchst, damit deine Idee Wirklichkeit wird. Vielleicht suchst du geeignete Räume für dich und dein Team, jemanden der sich mit Holzarbeiten auskennt, dich rechtlich berät oder organisatorisch unterstützt? Vielleicht benötigst du auch einfach Material? Finde was du suchst mit PAM.

  • Crowd-Funding: finanzielle Unterstützung erhalten.

    Über PAM kannst du deinen Bedarf vielen Leuten in Hannover mitteilen. Mach deine Suche öffentlich und finde Leute, die Lust auf dein Projekt haben und es auch finanziell unterstützen.

  • Mapping: Verortung in der Online-Karte.

    Mach öffentlich, wo du mit deinem Projekt zu finden bist. Fordere auch deine Unterstützer auf, ihren Standort (PLZ) zu veröffentlichen. So entwickelt sich eine tolle Übersicht wo unsere Stadt pulsiert.

  • Galerie: Die schönsten Bilder, Filme, Kommentare.

    Zeig die Entwicklung deines Projektes in Bildern, Filmen und erzähle deinen Unterstützern wie deine Story weitergeht.

Ein kleiner Trailer zum Start der PAM in Hannover-Linden:

Ich erfülle Dir all Deine Ideen! Ganz bestimmt :-)

PAM-spezial: So kommt Deine Kunst in die Kröpcke Uhr

Regionale Kunst für das hannoversche Wahrzeichen gesucht!

Seit 1995 wird die Kröpcke-Uhr als exklusiver Ausstellungsort für kulturelle Beiträge aus der Region Hannover genutzt. Im Jubiläumsjahr 2015 startete die Veranstalterin "KulturRaum Region Hannover e.V." in Kooperation mit der Public-Art-Machine das partizipative Ausstellungskonzept Kröpcke-Open. Hierbei können Kulturschaffende unserer Region ihre Kröpcke-Ausstellung mit der PAM vorstellen, diskutieren, crowdfinanzieren und schließlich realisieren.  

Kontakt: kroepcke@artlab4.de